Medienmitteilung – Vivior & SwissLens

Vivior und SwissLens starten Zusammenarbeit zur Entwicklung von personalisierten Kontaktlinsen

Zürich, 2.12.2019 – Beide Schweizer Unternehmen haben eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet der personalisierten Kontaktlinsen für die Korrektur der altersbedingten Fehlsichtigkeit (Presbyopie) vereinbart. Ziel ist es, das Design von weichen multifokalen Kontaktlinsen anhand von Daten zu optimieren, die vom Vivior Monitor über das Sehverhalten erfasst werden.

«Die Zusammenarbeit mit SwissLens ist für Vivior ein weiterer Meilenstein. Mit SwissLens haben wir ein etabliertes Schweizer Unternehmen als Partner im wachsenden Segment der multifokalen personalisierten Kontaktlinsen gefunden. Beide Kooperationspartner verfolgen das erklärte Ziel, einen besseren Sehkomfort für die Patienten zu erreichen und sich technisch perfekt zu ergänzen», sagt Andreas Kelch, Sales & Marketing Manager Vision Care bei Vivior.

«Das innovative Überwachungssystem von Vivior liefert uns objektive Messdaten über das Sehverhalten, die heute noch unbekannt sind. Als Hersteller von Individuallinsen können wir diese Daten in die Entwicklung innovativer neuer Multifokallinsen einbeziehen. Wir freuen uns über die Partnerschaft und die daraus möglicherweise resultierenden optimierten Linsenformen, die es dem Träger ermöglichen sollten, in allen Bereichen besser zu sehen», erläutert Pascal Blaser, Verkaufsleiter und F&E-Leiter bei SwissLens.

Über Vivior

Vivior ist ein Schweizer Start-up, das 2017 von einer Gruppe erfahrener Spezialisten aus der Augenheilkunde gegründet wurde und auf dem Gebiet der digitalen Gesundheitsfürsorge tätig ist.

Das Unternehmen bietet mit dem Vivior Monitor ein neuartiges, vom Patienten getragenes Gerät an, mit dem das Sehverhalten vor Sehkorrektur-Eingriffen objektiv gemessen werden kann. Das System erfasst Daten über die täglichen Aktivitäten von Patienten, verarbeitet diese Daten in der Cloud und analysiert die Lebensweise der Patienten mit Algorithmen zum maschinellen Lernen. Diese bahnbrechende Kombination ermöglicht es Augenärzten und anderen Spezialisten, die Bedürfnisse der Patienten besser zu verstehen und ihnen optimale personalisierte Lösungen anzubieten.

Daneben entwickelt Vivior in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern personalisierte Brillen-, Kontakt- und Intraokularlinsen zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten. Ziel ist es, auf der Grundlage der vom Vivior Monitor gewonnenen Daten einen besseren Sehkomfort für die Patienten zu erreichen.
www.vivior.com

Als PDF anzeigen

OPTI 2020

als PDF runterladen

Bitte melden Sie sich für die Seminare und Workshops während der OPTI 2020 an. Die Plätze sind jeweils begrenzt. Besten Dank.

Samstag 11. Januar 2020 während der OPTI im Konferenzraum C65

ANMELDEN

Sie erhalten eine Email, welche Sie bestätigen müssen. Erst dann sind Sie zum Kurs angemeldet.

Sie können sich jederzeit wieder abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Für Informationen über unsere Datenschutzpraktiken besuchen Sie bitte unsere Website.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketingplattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung über Mailchimp an uns übermittelt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzbestimmungen von Mailchimp.

 

Transmed Retourenportal

Retourenportal für Optiker in Deutschland

-> mytransmed.de

Information von transmed (PDF)

Retouren schnell und einfach online vorbereiten und verfolgen

  • Teilnahme für alle Optiker möglich – mit oder ohne Botenkasten/Abstellplatz
  • schnelle Registierung mit Ihrer Stoppstellennummer auf www.mytransmed.de
  • vier einfache Schritte zum neuen transmed-Retourenlabel
  • Track & Trace von der Abholung bis zur Zustellung
  • Verrechnung der Transportkosten direkt zwischen transmed und dem jeweiligen Hersteller

Retouren zum Hersteller – einfach, schnell und unkompliziert

In unserem neuen Retourenportal geben Sie schnell, einfach und unkompliziert Retouren und andere
Lieferungen zum Hersteller in Auftrag.
Einfach Hersteller und Retourenart auswählen und das Retourenlabel direkt ausdrucken. Ihr Retourenpaket
legen Sie dann in den Nachtkasten und der transmed Transportdienst erledigt alles Weitere.

FAQ – Häufige Fragen

• Wo finde ich meine Stoppstelle?

Die Stoppnummer befindet sich in jedem Nachtbotenkasten, Beispiel 800680

• Welche IT-Voraussetzungen brauche ich?

Es werden ein Internetzugang mit aktuellem Browser (kein Internet Explorer) sowie ein Standarddrucker benötigt.

• Wer trägt die Kosten für den Transport?

Die Verrechnung der Transportkosten erfolgt direkt zwischen dem Hersteller und transmed.

• Muss ich hierfür einen Vertrag mit transmed abschließen?

Nein, das Vertragsverhältnis besteht zwischen Hersteller und transmed.

• Mein Hersteller ist noch nicht im Retourenportal gelistet. Was soll ich tun?

Sprechen Sie Ihren Hersteller direkt darauf an. transmed kann diesen kurzfristig ins Retourenportal
aufnehmen.

EurOK`19 in Transilvania!

15. / 17. November findet bereits zum 5 mal das internationale EurOK Kongress statt!

Wir werden wieder dabei zu sein und wir freuen uns auf interessante Vorträge und Diskussionen!

Veranstaltungsort: GRAND HOTEL ITALIA in Cluj Napoca – Rumänien

 

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier

Frühbucherrabatt bis zum 15. Oktober!

Unisil

Neue Silikonhydrogel Kontaktlinsenmaterial-Generation bei SwissLens erhältlich – UNISIL von Contamac

Vor 10 Jahren hat Contamac als erster Materialhersteller ein Silikonhydrogel für individuelle, gedrehte Kontaktlinsen auf den Markt gebracht. Mit dem Material Definitive 74 war es erstmals möglich alle Arten von Kontaktlinsendesigns und Stärken mit einem gut benetzenden und verträglichen Silikonhydrogel zu fertigen.

Nun hat die Firma Contamac ein weiteres Silikonhydrogel Material mit neuen Eigenschaften unter dem Namen UNISIL entwickelt.

Zusammen mit dem Hartwig Research Center aus Heikendorf hat die Firma SwissLens dieses neue Material seit November 2018 in einer Studie mit sehr guten Resultaten getestet. Nach der erfolgreichen Zertifizierung des Materials kann SwissLens als erster Hersteller von individuellen Kontaktlinsen das UNISIL Material seinen Kunden anbieten.

Die Unterschiede des neuen Silikonhydrogel-Material UNISIL gegenüber dem Definitive 74 ist der etwas höhere Modulus (Steifigkeit), die unterschiedlichen Oberflächeneigenschaften und eine erhöhte Reissfestigkeit. Durch diese Eigenschaften zeigten sich in den Trageversuchen eine einfachere Handhabung und verbesserte Anpasseigenschaften. Trotz der höheren Steifigkeit empfanden knapp 80% der Testkunden dieses Material als gleich gut oder besser als die vorher getragene Kontaktlinse.

Das UNISIL Material wurde mit allen Weichlinsen von SwissLens erfolgreich getestet. Besonders bei der weichen Keratokonuslinse (HydroCone), der weichen Post-Operativen (HydroMed) und der Myopie-Management (Relax) Kontaktlinsen wurden bezüglich der Verträglichkeit, Handhabung und optischer Qualität bessere Ergebnisse erzielt.

Wie das Definitive 74 ist das UNISIL als 3- und 6-Monats Kontaktlinse erhältlich und hat die gleichen Pflegemittelempfehlungen.

Testen und überzeugen Sie sich jetzt von dem neue Silikon-Hydrogel UNISIL mit den Kontaktlinsen von SwissLens.

Eigenschaften von UNISIL:

Wassergehalt: 62%

DK: 50

Modulus: 0.80 MPA

Handlingstint: Blau mit UV

 

WVAO Abendveranstaltung zum Thema Myopie Management in Osnabrück

Abendveranstaltung zum Thema: „Myopieprävention bei Kinder und Jugendlichen“

Das Thema Myopieprävention gewinnt zunehmend an Bedeutung, da immer mehr Kinder und Jugendliche von Myopie betroffen sind.

Dienstag , 01. Oktober 2019, 20.00 Uhr 

Myopie breitet sich im asiatischen Raum, aber auch in geringerem Maße in den USA und Europa immer weiter aus. Oftmals geht die Myopisierung einher mit dem gestiegenen Nutzungsverhalten von digitalen Geräten wie Smartphones, Tabletts, VR Brillen etc. und birgt Risiken von Folgeschädigungen am Auge. Aktuelle Studien zeigen, dass weiche Mehrstärken-Kontaktlinsen mit der Ferne im Zentrum und auch Orthokeratologie-Kontaktlinsen adäquate Möglichkeiten der Myopie-Prävention sind. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass individualisierte Produkte zu einer noch höheren Erfolgsquote führen können.

Der Vortrag behandelt die Risikoanalyse und wie diese zeitgemäß bei den Kunden/Klienten angewendet werden kann. Es werden praktische Herangehensweisen in der Beratung und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. Es werden die News von der Internationalen Myopie Konferenz mit vorgestellt.

Des Weiteren wir die Theorie der Myopieprävention durch Korrektion des peripheren Defokus besprochen und von den Erfahrungen des Relax Systems aus den letzten 6 Jahren berichtet.

Referent:

Pascal Blaser M.Sc., Sales & Product Manager, SwissLens SA

Veranstaltungsort:

Select Novum Hotel, Blumenhaller Weg 152, 49078 Osnabrück

Kostenbeitrag: 

Ohne Anmeldung

WVAO-Mitglieder    kostenfrei

Ehe-Partner/Mitarbeitrer von WVAO-Mtgl. (mit einem WVAO-Gutschein)  €  10,–

Gäste und Nichtmitglieder     €  25,–

Studierende/Azubi´s    €   2,50

 

Fortbildungsabend in Köln Thema „Myopie Management“

Abendveranstaltung zum Thema: „Myopieprävention bei Kinder und Jugendlichen“

Das Thema Myopieprävention gewinnt zunehmend an Bedeutung, da immer mehr Kinder und Jugendliche von Myopie betroffen sind.

Montag, 30. September 2019, 19.30 Uhr 

Myopie breitet sich im asiatischen Raum, aber auch in geringerem Maße in den USA und Europa immer weiter aus. Oftmals geht die Myopisierung einher mit dem gestiegenen Nutzungsverhalten von digitalen Geräten wie Smartphones, Tablets, VR Brillen etc. und birgt Risiken von Folgeschädigungen am Auge. Aktuelle Studien zeigen, dass weiche Mehrstärken-Kontaktlinsen mit der Ferne im Zentrum und auch Orthokeratologie-Kontaktlinsen adäquate Möglichkeiten der Myopie-Prävention sind. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass individualisierte Produkte zu einer noch höheren Erfolgsquote führen können.

Der Vortrag behandelt die Risikoanalyse und wie diese zeitgemäß bei den Kunden/Klienten angewendet werden kann. Es werden praktische Herangehensweisen in der Beratung und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. Es werden die News von der Internationalen Myopie Konferenz mit vorgestellt.

Des Weiteren wir die Theorie der Myopieprävention durch Korrektion des peripheren Defokus besprochen und von den Erfahrungen des Relax Systems aus den letzten 6 Jahren berichtet.

Referent:

Pascal Blaser M.Sc., Sales & Product Manager, SwissLens SA

Veranstaltungsort:

Bayenthalgürtel 6-8
50968 Köln
Anmelden

SICHT.KONTAKTE 2019

11.- 13. Oktober 2019 in Hannover

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand. Es gibt viele interessante Neuerung im Bereich Material, Orthokeratologie und natürlich Myopiemanagement. Seien Sie gespannt!

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier

Sklerallinsen – Seminare 2. Halbjahr 2019

Was ist eine Sklerallinse und wie passe ich sie an?
Die Firma SwissLens bietet Ihnen mit diesem Seminar einen Einstieg in die Welt der Sklerallinsen.
Unsere ScleraFlex Mini ist eine verständlich anzupassende Sklerallinse für normale und komplexe Hornhautsituationen, die sowohl dem Anpasser als auch Ihren Kunden viel Freude bereiten wird.
Es ist spannend mit Sklerallinsen das Auge neu zu entdecken und die eigenen Fähigkeiten als Anpasser auszubauen.
Und genau das machen wir gemeinsam auf unseren Seminaren.
Freuen Sie sich auf einen informativen und spannenden Tag mit uns und der Sklerallinse.

Ablauf / Schwerpunkte:

  • Kennenlernen
  • Wieso eigentlich Sklerallinsen?
  • ScleraFlex Mini:
    • Ideen – Anwendungsmöglichkeiten –
      Anpassung – Kostenvoranschläge
  • Kommunikation –
    Was können wir beachten?
  • Praktikum – Selbst ausprobieren!

Orte /Termine:

  • Ronnenberg, 14.10.2019
  • Hamburg, 05.11.2019
  • Frankfurt, 18.11.2019
JETZT ANMELDEN

NEU: Acuacare „All in One“ jetzt als 3 Monats Pack

JETZT NEU

unsere beliebte Kombilösung „all in one“
gibt es jetzt auch als 3er-Vorratspack

 

Mit dem neuen Vorratspack profitieren Sie von noch besseren Preisen pro Flasche!

acuacare all in one

Diese moderne Kombilösung der neusten Generation enthält einen Proteinentferner, sowie den feuchtigkeitsbindenden Wirkstoff Natriumhyaluronat.

Dadurch wird die Benetzung der Kontaktlinsen schonend verbessert und erhöht die Spontanverträglichkeit für empfindliche und trockene Augen.

Acuacare all in one ist für alle weichen Kontaktlinsen geeignet.

  • auch für Silikon-Hydrogellinsen verwendbar
  • inkl. Proteinentferner
  • mit natürlichem Benetzer Hyaluronat
  • inkl. 3 Silberionen-Behälter

Nähere Informationen erhalten Sie beim Kundenservice oder bei Ihrem Außendienst.

20 Jahre SwissLens

Am 15. Juni 2017 feiern wir gemeinsam mit allen Mitarbeitern und ihren Familienmitgliedern unser 20-jähriges Jubiläum auf dem Genfer See.

Am Standort Prilly, nahe Lausanne, wurde schon mehr als 10 Jahre vor der Gründung der heutigen Firma SwissLens Kontaktlinsen mit den eigenen Drehbänken hergestellt und in der Region verkauft. Aus dieser Zeit stammen auch noch die verschiedenen Patente die SwissLens für die Herstellung und Stabilisierung von weichen Kontaktlinsen bis heute nutzt.

Der Mut vor 20 Jahren unter dem neuen Namen SwissLens zu expandieren und sich auch außerhalb der Schweiz zu etablieren machte sich bezahlt. Aus einem Vier-Personen-Unternehmen wurde im Laufe der Jahre ein mittelständisches Unternehmen mit mehr als 3000 Kunden und Vertrieben, dass seine Produkte in 18 Länder exportiert.

Technologische Innovationen und stabiler Markt

Wesentlich für das nachhaltige Firmenwachstum war, dass man seinen Grundwerten immer treu blieb, aber auch auf Marktveränderungen immer wieder reagierte. Stabilität und solides Wachstum sind neben dem technologischem Innovationsanspruch und einem aktiven Interesse an den Kontaktlinsentrends wichtige Elemente der Firmenphilosophie. 

SwissLens heute 

Als einer der ersten Individuallinsenanbieter hat SwissLens schon um die Jahrtausendwende die Tauschrhythmen von 6 Monaten und später von 3 Monaten für sphärische, torische und multifokale Kontaktlinsen am Markt etabliert und die langen Tragezeiten von 1 Jahr und mehr von weichen Kontaktlinsen fast komplett im Markt ersetzt. Mit der Einführung der Speziallinsen für Keratokonus, Post-Operativ, der Ortho-K Kontaktlinsen, den Hybridlinsen, den Prothetischen und Farb- und Kantenfilterlinsen und den Kontaktlinsen zur Myopie-Prävention hat SwissLens sich immer an den Bedürfnissen im Markt orientiert und für die Zukunft die neuesten Innovationen entwickelt. Dabei steht die Kundenzufriedenheit und Anwenderfreundlichkeit auch durch ein innovatives Bestell- und Retoursystem an erster Stelle.

Viele der Mitarbeiter im Hauptsitz in der Schweiz und in den Vertrieben der unterschiedlichen Länder arbeiten für SwissLens schon seit vielen Jahren und es bildete sich eine Gemeinschaft wie in einer großen Familie, die den Erfolg der Firma trägt.

Der Dank geht an unsere treuen Kunden die uns in all den Jahren so freundlich unterstützt haben!