Roadshow September 2018

Roadshow zum Thema: „Myopieprävention bei Kinder und Jugendlichen“

Das Thema Myopieprävention gewinnt zunehmend an Bedeutung, da immer mehr Kinder und Jugendliche von Myopie betroffen sind.

Veranstaltungsorte:

DRESDEN: 18. September, 20:00 Uhr

JENA: 19. September, 20:00 Uhr

KASSEL: 20. September, 19:30 Uhr

WETZLAR: 23. September, 13:30 Uhr

WIESBADEN: 24. September, 19:30 Uhr

Myopie breitet sich im asiatischen Raum, aber auch in geringerem Maße in den USA und Europa immer weiter aus. Oftmals geht die Myopisierung einher mit dem gestiegenem Nutzungsverhalten von digitalen Geräten wie Smartphones, Tabletts, VR Brillen etc. und birgt Risiken von Folgeschädigungen am Auge. Aktuelle Studien zeigen, dass weiche Mehrstärken-Kontaktlinsen mit der Ferne im Zentrum und auch Orthokeratologie-Kontaktlinsen adäquate Möglichkeiten der Myopie-Prävention sind. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass individualisierte Produkte zu einer noch höheren Erfolgsquote führen können.

Der Vortrag behandelt die Risikoanalyse und wie diese zeitgemäß bei den Kunden/Klienten angewendet werden kann. Es werden praktische Herangehensweisen in der Beratung und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. 

Des Weiteren wir die Theorie der Myopieprävention durch Korrektion des peripheren Defokus besprochen und von den Erfahrungen des Relax Systems aus den letzten 6 Jahren berichtet.

Referent:

Pascal Blaser M.Sc., Sales & Product Manager, SwissLens SA

Myopie Management Vortrag in Wetzlar

Im Zusammenhang mit dem Seminarwochenende laden wir Sie am Sonntagnachmittag der 23. September für eine Fortbilung zum Thema: „Myopieprävention bei Kinder und Jugendlichen“ ein.

Das Thema Myopieprävention gewinnt zunehmend an Bedeutung, da immer mehr Kinder und Jugendliche von Myopie betroffen sind.

Myopie breitet sich im asiatischen Raum, aber auch in geringerem Maße in den USA und Europa immer weiter aus. Oftmals geht die Myopisierung einher mit dem gestiegenem Nutzungsverhalten von digitalen Geräten wie Smartphones, Tabletts, VR Brillen etc. und birgt Risiken von Folgeschädigungen am Auge. Aktuelle Studien zeigen, dass weiche Mehrstärken-Kontaktlinsen mit der Ferne im Zentrum und auch Orthokeratologie-Kontaktlinsen adäquate Möglichkeiten der Myopie-Prävention sind. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass individualisierte Produkte zu einer noch höheren Erfolgsquote führen können.

Der Vortrag behandelt die Risikoanalyse und wie diese zeitgemäß bei den Kunden/Klienten angewendet werden kann. Es werden praktische Herangehensweisen in der Beratung und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. 

Des Weiteren wir die Theorie der Myopieprävention durch Korrektion des peripheren Defokus besprochen und von den Erfahrungen des Relax Systems aus den letzten 6 Jahren berichtet.

Referent:

Pascal Blaser M.Sc., Sales & Product Manager, SwissLens SA

Wir bitten um eine ANMELDUNG für die Planung der Räumlichkeiten

ANMELDUNG

Veranstaltungsort:

arcona LIVING ERNST LEITZ HOTEL

Am Leitz-Park 8

35578 Wetzlar

Fortbildungsabend Kassel

Abendveranstaltung zum Thema: „Myopieprävention bei Kinder und Jugendlichen“

Das Thema Myopieprävention gewinnt zunehmend an Bedeutung, da immer mehr Kinder und Jugendliche von Myopie betroffen sind.

Donnerstag, 20. September 2018, 19:30

Myopie breitet sich im asiatischen Raum, aber auch in geringerem Maße in den USA und Europa immer weiter aus. Oftmals geht die Myopisierung einher mit dem gestiegenem Nutzungsverhalten von digitalen Geräten wie Smartphones, Tabletts, VR Brillen etc. und birgt Risiken von Folgeschädigungen am Auge. Aktuelle Studien zeigen, dass weiche Mehrstärken-Kontaktlinsen mit der Ferne im Zentrum und auch Orthokeratologie-Kontaktlinsen adäquate Möglichkeiten der Myopie-Prävention sind. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass individualisierte Produkte zu einer noch höheren Erfolgsquote führen können.

Der Vortrag behandelt die Risikoanalyse und wie diese zeitgemäß bei den Kunden/Klienten angewendet werden kann. Es werden praktische Herangehensweisen in der Beratung und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. 

Des Weiteren wir die Theorie der Myopieprävention durch Korrektion des peripheren Defokus besprochen und von den Erfahrungen des Relax Systems aus den letzten 6 Jahren berichtet.

Bitte Rückantwort unbedingt bis zum 10.09.2018 zurücksenden.

ANMELDUNG über die WVAO (auch für Nicht-Mitglieder)

ANMELDUNG

Referent:

Pascal Blaser M.Sc., Sales & Product Manager, SwissLens SA

Veranstaltungsort:

Hotel GUDE

Frankfurter Straße 299

34134 Kassel

Fortbildungsabend Jena

Abendveranstaltung zum Thema: „Myopieprävention bei Kinder und Jugendlichen“

Das Thema Myopieprävention gewinnt zunehmend an Bedeutung, da immer mehr Kinder und Jugendliche von Myopie betroffen sind.

Mittwoch, 19. September 2018, 20:00

Myopie breitet sich im asiatischen Raum, aber auch in geringerem Maße in den USA und Europa immer weiter aus. Oftmals geht die Myopisierung einher mit dem gestiegenem Nutzungsverhalten von digitalen Geräten wie Smartphones, Tabletts, VR Brillen etc. und birgt Risiken von Folgeschädigungen am Auge. Aktuelle Studien zeigen, dass weiche Mehrstärken-Kontaktlinsen mit der Ferne im Zentrum und auch Orthokeratologie-Kontaktlinsen adäquate Möglichkeiten der Myopie-Prävention sind. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass individualisierte Produkte zu einer noch höheren Erfolgsquote führen können.

Der Vortrag behandelt die Risikoanalyse und wie diese zeitgemäß bei den Kunden/Klienten angewendet werden kann. Es werden praktische Herangehensweisen in der Beratung und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. 

Des Weiteren wir die Theorie der Myopieprävention durch Korrektion des peripheren Defokus besprochen und von den Erfahrungen des Relax Systems aus den letzten 6 Jahren berichtet.

Bitte Rückantwort unbedingt bis zum 10.09.2018 zurücksenden.

ANMELDUNG über die WVAO (auch für Nicht-Mitglieder)

ANMELDUNG

Referent:

Pascal Blaser M.Sc., Sales & Product Manager, SwissLens SA

Veranstaltungsort:

Best Western Hotel
Rudolstädter Straße 82
07745 Jena

Fortbildungsabend Dresden

Abendveranstaltung zum Thema: „Myopieprävention bei Kinder und Jugendlichen“

Das Thema Myopieprävention gewinnt zunehmend an Bedeutung, da immer mehr Kinder und Jugendliche von Myopie betroffen sind.

Dienstag, 18. September 2018, 20:00

Myopie breitet sich im asiatischen Raum, aber auch in geringerem Maße in den USA und Europa immer weiter aus. Oftmals geht die Myopisierung einher mit dem gestiegenem Nutzungsverhalten von digitalen Geräten wie Smartphones, Tabletts, VR Brillen etc. und birgt Risiken von Folgeschädigungen am Auge. Aktuelle Studien zeigen, dass weiche Mehrstärken-Kontaktlinsen mit der Ferne im Zentrum und auch Orthokeratologie-Kontaktlinsen adäquate Möglichkeiten der Myopie-Prävention sind. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass individualisierte Produkte zu einer noch höheren Erfolgsquote führen können.

Der Vortrag behandelt die Risikoanalyse und wie diese zeitgemäß bei den Kunden/Klienten angewendet werden kann. Es werden praktische Herangehensweisen in der Beratung und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. 

Des Weiteren wir die Theorie der Myopieprävention durch Korrektion des peripheren Defokus besprochen und von den Erfahrungen des Relax Systems aus den letzten 6 Jahren berichtet.

Bitte Rückantwort unbedingt bis zum 10.09.2018 zurücksenden.

ANMELDUNG über die WVAO (auch für Nicht-Mitglieder)

ANMELDUNG

Referent:

Pascal Blaser M.Sc., Sales & Product Manager, SwissLens SA

Veranstaltungsort:

Bergwirtschaft Wilder Mann Hotel & Restaurant GmbH Großenhainer Straße 243 01129 Dresden

SICHT.KONTAKTE

Besuchen Sie uns während den Pausen an unserem Stand! Wir freuen uns auf Sie!

Die Veranstaltungen „Contact“ und die „Optometrie“ der VDCO, die ZVA-Obermeistertagung und der Tag der Optometrie wurden im Jahr 2016 erstmalig in Mainz zusammengelegt und waren ein voller Erfolg. Das erfolgreiche Konzept, drei hochkarätige Veranstaltungen der Augenoptik und Optometrie an einem Wochenende unter einem Dach zu vereinen, wurde 2017 unter dem Titel SICHT.KONTAKTE fortgeführt und noch durch einen IVBS-Praxistag ergänzt. Nach dieser ausverkauften Veranstaltung freuen sich die Veranstalter auf München 2018. Es erwarten Sie hochwertige Fortbildungen und neueste Erkenntnisse aus den Bereichen Optometrie, Kontaktlinsenanpassung, Binokulares Sehen und Betriebswirtschaft/Marketing. Bleiben Sie informiert und fachlich fit!

JETZT ANMELDEN unter: sichtkontakte.de

Fortbildungsabend der BZG Hessen-Süd

Abendveranstaltung zum Thema: „Myopieprävention bei Kinder und Jugendlichen“

Das Thema Myopieprävention gewinnt zunehmend an Bedeutung, da immer mehr Kinder und Jugendliche von Myopie betroffen sind.

Montag, 24. September 2018, 19:30

Myopie breitet sich im asiatischen Raum, aber auch in geringerem Maße in den USA und Europa immer weiter aus. Oftmals geht die Myopisierung einher mit dem gestiegenem Nutzungsverhalten von digitalen Geräten wie Smartphones, Tabletts, VR Brillen etc. und birgt Risiken von Folgeschädigungen am Auge. Aktuelle Studien zeigen, dass weiche Mehrstärken-Kontaktlinsen mit der Ferne im Zentrum und auch Orthokeratologie-Kontaktlinsen adäquate Möglichkeiten der Myopie-Prävention sind. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass individualisierte Produkte zu einer noch höheren Erfolgsquote führen können.

Der Vortrag behandelt die Risikoanalyse und wie diese zeitgemäß bei den Kunden/Klienten angewendet werden kann. Es werden praktische Herangehensweisen in der Beratung und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. 

Des Weiteren wir die Theorie der Myopieprävention durch Korrektion des peripheren Defokus besprochen und von den Erfahrungen des Relax Systems aus den letzten 6 Jahren berichtet.

Im Namen unseres Bezirksgruppenleiters, Herrn Martin Laifer sowie Herrn Pascal Blaser, laden wir Sie zu diesem Fortbildungsabend herzlich ein. Interessierte Gäste sind willkommen. Für Nichtmitglieder (Gäste) der VDCO erheben wir einen Teilnehmerbeitrag in Höhe von 30,00 €, mit der Bitte um Barzahlung am selben Abend. Sie erhalten eine steuerlich absetzbare Quittung. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung. Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

Bitte Rückantwort unbedingt bis zum 17.09.2018 zurücksenden.

Referent:

Pascal Blaser M.Sc., Sales & Product Manager, SwissLens SA

Veranstaltungsort:

ORANIEN Hotel & Residences
Platter Straße 2
65193 Wiesbaden

Anmelden

SwissLens auf der VKAA – Herbsttagung 2018

ScleraFlex – Mini Sklerallinse – einfach wie nie

Zeit: Freitag 09. November 2018, 11:00 – 12:30 UhrKursräume im Hotel Brunauer
Vortragender: Pascal Blaser

Begrenzte Teilnehmerzahl, wir bitten um Anmeldung bis 02.11.2018 unter lens.marketing@swisslens.ch oder unter +41 21 620 06 68.
Gemeinsame Mittagspause für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer um 12.30 Uhr.

vkaa

 

Komplettes Programm unter: https://www.augenkontakt.at/service-dokumente/symposium/VKAA_Tagungseinladung_2018.pdf

 

Anpass Seminar 22.-23. September 2018

Wir bieten Ihnen mit einem Anpass-Seminar auf dem Individuallinsen-Sektor die Gelegenheit sich weiterzubilden. Dazu empfehlen wir unser Seminarwochenende zum Thema „Individuelle Kontaktlinsenanpassung im Ein- und Mehrstärkenbereich“.

Themen die Sie erwarten: Theorie und Anpassung von torischen und multifokalen Kontaktlinsen, Spezialkontaktlinsen für OrthoK, Hybrid, Keratokonus, Postoperativ, Myopieentspannung, Prothetik, Scleral und vieles mehr.

Mehr Informationen unter „Jetzt anmelden“

Veranstaltungsort: Wetzlar, bei Oculus und arcona LIVING ERNST LEITZ HOTEL

NEU: Acuacare „All in One“ jetzt als 3 Monats Pack

JETZT NEU

unsere beliebte Kombilösung „all in one“
gibt es jetzt auch als 3er-Vorratspack

 

Mit dem neuen Vorratspack profitieren Sie von noch besseren Preisen pro Flasche!

acuacare all in one

Diese moderne Kombilösung der neusten Generation enthält einen Proteinentferner, sowie den feuchtigkeitsbindenden Wirkstoff Natriumhyaluronat.

Dadurch wird die Benetzung der Kontaktlinsen schonend verbessert und erhöht die Spontanverträglichkeit für empfindliche und trockene Augen.

Acuacare all in one ist für alle weichen Kontaktlinsen geeignet.

  • auch für Silikon-Hydrogellinsen verwendbar
  • inkl. Proteinentferner
  • mit natürlichem Benetzer Hyaluronat
  • inkl. 3 Silberionen-Behälter

Nähere Informationen erhalten Sie beim Kundenservice oder bei Ihrem Außendienst.

20 Jahre SwissLens

Am 15. Juni 2017 feiern wir gemeinsam mit allen Mitarbeitern und ihren Familienmitgliedern unser 20-jähriges Jubiläum auf dem Genfer See.

Am Standort Prilly, nahe Lausanne, wurde schon mehr als 10 Jahre vor der Gründung der heutigen Firma SwissLens Kontaktlinsen mit den eigenen Drehbänken hergestellt und in der Region verkauft. Aus dieser Zeit stammen auch noch die verschiedenen Patente die SwissLens für die Herstellung und Stabilisierung von weichen Kontaktlinsen bis heute nutzt.

Der Mut vor 20 Jahren unter dem neuen Namen SwissLens zu expandieren und sich auch außerhalb der Schweiz zu etablieren machte sich bezahlt. Aus einem Vier-Personen-Unternehmen wurde im Laufe der Jahre ein mittelständisches Unternehmen mit mehr als 3000 Kunden und Vertrieben, dass seine Produkte in 18 Länder exportiert.

Technologische Innovationen und stabiler Markt

Wesentlich für das nachhaltige Firmenwachstum war, dass man seinen Grundwerten immer treu blieb, aber auch auf Marktveränderungen immer wieder reagierte. Stabilität und solides Wachstum sind neben dem technologischem Innovationsanspruch und einem aktiven Interesse an den Kontaktlinsentrends wichtige Elemente der Firmenphilosophie. 

SwissLens heute 

Als einer der ersten Individuallinsenanbieter hat SwissLens schon um die Jahrtausendwende die Tauschrhythmen von 6 Monaten und später von 3 Monaten für sphärische, torische und multifokale Kontaktlinsen am Markt etabliert und die langen Tragezeiten von 1 Jahr und mehr von weichen Kontaktlinsen fast komplett im Markt ersetzt. Mit der Einführung der Speziallinsen für Keratokonus, Post-Operativ, der Ortho-K Kontaktlinsen, den Hybridlinsen, den Prothetischen und Farb- und Kantenfilterlinsen und den Kontaktlinsen zur Myopie-Prävention hat SwissLens sich immer an den Bedürfnissen im Markt orientiert und für die Zukunft die neuesten Innovationen entwickelt. Dabei steht die Kundenzufriedenheit und Anwenderfreundlichkeit auch durch ein innovatives Bestell- und Retoursystem an erster Stelle.

Viele der Mitarbeiter im Hauptsitz in der Schweiz und in den Vertrieben der unterschiedlichen Länder arbeiten für SwissLens schon seit vielen Jahren und es bildete sich eine Gemeinschaft wie in einer großen Familie, die den Erfolg der Firma trägt.

Der Dank geht an unsere treuen Kunden die uns in all den Jahren so freundlich unterstützt haben!