Postoperativ

flexmed-logo flexmed-p-logo

Geometrie

  • sphärische Optikzone auf der Rückfläche
  • Zwei sphärische parametrierbare Abflachungen (lEA / lER negativ)
  • FlexMed: sphärische Optikzone auf der Vorderfläche
  • FlexMed P: sphärische Optikzone auf der Vorderfläche in
    • Bifocal (Bf)
    • Simple Progressive (Sp)

FlexMed

Technische Daten

  • Gesamtdurchmesser: 7.50 bis 12.00
  • Basiskurve: 6.00 bis 12.00 mm
  • Sphäre: -40.00 bis + 40.00 dpt
  • Addition: +0.50 bis +4.00 dpt
  • Zentrale optische Zone (Zoc): 1.00 bis 4.50 mm

Abstufungen 0.01 mm / 0.01 dpt / 1°

Anpassung

  • Die Verwendung von Messlinsen wird empfohlen
  • Durchmesser: HH–Durchmesser − 2.00 mm (Standard 9.80 mm)
  • r0 (Topographie) = rcfl
  • Stärke = F’v Brille (HSA bei 0)
  • Randabflachung kann individuell über das Online-Berechnungs-Tool „Rückflächen Gestaltung“ gewählt.

Materialübersicht

Mehr Informationen